ilch Forum » Allgemein » Plauder Ecke » Bundestagswahl geht ihr wählen ?

Geschlossen
  1. #31
    User Pic
    Zeisig Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    229
    Beitragswertungen
    2 Beitragspunkte
    ZitatZitat
    Sicherlich gibt es viele die das ALG2 ausnutzen aber es gibt auch solche, wie z.B. mich, die sollen für 11€ die Stunde 40h buckeln gehen.

    ist doch ein ganz guter Verdienst. Selbst gut ausgebildet kann man eben heute kaum noch Ansprüche stellen. Und bevor ich aufs Amt gehe, arbeite ich für jeden Cent. Dann weiß ich auch das es mein Geld ist das ich verdient habe.

    Auch eines der Probleme die wir haben. Es gibt haufenweise Studenten und Schulabgänger mit Klasse Zeugnissen und guten Abschlüssen und was weiß ich noch alles, aber die sind sich zu stolz alle Arbeit zu machen. Aber genau diese Drecksarbeiten sind die wichtigsten Jobs überhaupt.

    In unserer Gesellschaft verdienen Pflegekräfte und Putzkräfte so wenig weil wir so viel gut verdienende Manager haben, die alles ausbeuten und sich selbst in die Taschen haun. 10 Euro MINDESTLOHN muss her und das schnell. Und Spitzenverdiener mehr zu Kasse bitten ohne Aussicht auf Lohnsteuerausgleich.
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  2. #32
    User Pic
    Rock@wulf Hall Of Fame
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    3.282
    Beitragswertungen
    239 Beitragspunkte
    ZitatZitat geschrieben von Zeisig

    ist doch ein ganz guter Verdienst. Selbst gut ausgebildet kann man eben heute kaum noch Ansprüche stellen. Und bevor ich aufs Amt gehe, arbeite ich für jeden Cent. Dann weiß ich auch das es mein Geld ist das ich verdient habe.


    Ist das so?
    Wenn du dir mal folgendes Ausrechnest:



    • 40h Woche = 440€
    • 160h Monat = 1760€ Brutto
    • Samstagsarbeit/Mehrarbeit/Rufbereitschaft ohne Vergütung bis Zeitkonto > 200h
    • ------------------------
    • 1760€
    • -----Sozialabgaben-----
    • - Rentenversicherung (18.9%) 166,32 €
    • - Arbeitslosenversicherung (3%) 26,40 €
    • - Pflegeversicherung (2.3%) 22,44 €
    • - Krankenversicherung (15.5%) 144,32 €
    • Summe 359,48 €
    • Rest 1400,52 €
    • -----Steuern-----
    • - Lohnsteuer 159,66 €
    • - Soli-Zuschlag 8,78 €
    • - Kirchensteuer 14,37 €
    • Summe Steuern 182,81 €
    • -------------------------------
    • Netto: 1217,71 €


    Und du sagst mir jetzt, das 1218€ Monatlich für einen fertig ausgebildeten Netzwerktechniker mit Cisco Qualifizierung ein gut bezahlter Job ist?

    Gehts noch?

    Zieh doch da bitte nochmal folgendes ab
    • Wohnung mit Versicherung und Nebenkosten 380€
    • KFZ mit Versicherung und Unterhaltungskosten 250€
    • Strom 55€
    • Zusatzversicherungen 180€
    • Internet & Telefon & Handy 100€
    • Feuerwehr Beiträge und Auslagen für Jugendarbeit 80€
    • Essen, Trinken 300€
    • Kaftstoff für KFZ (120KM/tägl) 125€
    • Summe 1580€
    • Rest - 362€


    Und dann sind hier noch keine Vergnügungsveranstaltungen/Ersatzbeschaffungen/Rücklagen oder sonst irgendwas eingerechnet. Jetzt bist du wieder dran...
    Meine Postings repräsentieren meine Meinung wenn nicht anders gekennzeichnet.
    MFG Rock@wulf
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  3. #33
    User Pic
    Zeisig Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    229
    Beitragswertungen
    2 Beitragspunkte
    ZitatZitat
    Und du sagst mir jetzt, das 1218€ Monatlich für einen fertig ausgebildeten Netzwerktechniker mit Cisco Qualifizierung ein gut bezahlter Job ist?


    nein da sollte mehr drinne sein. Aber Du verdienst so viel wie ich und meine Frau zusammen und ich fahre täglich so um die 100 km mit dem Auto zur Arbeit. Deine Versicherungen sind natürlich wesentlich höher als meine. Wenn ich eine Gegenrechnung aufstelle, hab wir im Monat ca. knappe 300 Euro für Essen Trinken und anderen Luxus.

    Ich stimme Dir schon zu bei Deinen Qualifikationen sollte mehr rausspringen. Im Vergleich was so ein "Top" Manager leisten muss (sorry muss grade lachen) arbeiten wir wohl noch richtig für das bissel Geld. Aber wollte Dir halt nur sagen, das es einfach viel Menschen gibt die "trotz" harter Arbeit weniger Einkommen haben und den Job nicht einfach so wechseln können.

    Dazu kommt noch eine Schuldenspirale (offene Mieten, Kredite etc) die sich immer weiter dreht, man in die Schufa kommt und von dort nicht mehr so schnell raus. Ein Teufelskreislauf irgendwie.

    Aber eines ist klar, mit Minus 362€ kann man nicht leben !
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  4. #34
    User Pic
    Rock@wulf Hall Of Fame
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    3.282
    Beitragswertungen
    239 Beitragspunkte
    Gut Versicherungen, Internet und so kann man schon noch irgendwo was zusammenstreichen aber momentan Verdiene ich etwas mehr und die rechnung oben ist auf ein angebot der Agentur gemünzt....
    Meine Postings repräsentieren meine Meinung wenn nicht anders gekennzeichnet.
    MFG Rock@wulf
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  5. #35
    User Pic
    XxMaTzExX Mitglied
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    1.039
    Beitragswertungen
    14 Beitragspunkte
    ZitatZitat geschrieben von Rockwulf

    Gut Versicherungen, Internet und so kann man schon noch irgendwo was zusammenstreichen aber momentan Verdiene ich etwas mehr und die rechnung oben ist auf ein angebot der Agentur gemünzt....


    Ich glaube es geht vielen so wie dir, die wirklich qualifiziert sind aber trotzdem "ausgebeutet" werden.

    Aber ich denke man merkt hier an der Diskussion schon das in Deutschland großer Handlungsbedarf besteht. Man muss die unterstützen und belohnen die arbeiten oder arbeiten wollen!
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  6. #36
    User Pic
    Rock@wulf Hall Of Fame
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    3.282
    Beitragswertungen
    239 Beitragspunkte
    Ich denke mal die meisten hätten kein problem damit arbeiten zu gehen wenn man dafür so entlohnt wird das man Leben kann und nicht nach den 160h nen zweit Job braucht um nicht minus zu fahren. Schließlich leb ich nicht um zu arbeiten sondern arbeite um zu leben
    Meine Postings repräsentieren meine Meinung wenn nicht anders gekennzeichnet.
    MFG Rock@wulf
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  7. #37
    User Pic
    Zeisig Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    229
    Beitragswertungen
    2 Beitragspunkte
    ZitatZitat geschrieben von Rockwulf

    Ich denke mal die meisten hätten kein problem damit arbeiten zu gehen wenn man dafür so entlohnt wird das man Leben kann und nicht nach den 160h nen zweit Job braucht um nicht minus zu fahren. Schließlich leb ich nicht um zu arbeiten sondern arbeite um zu leben


    ja genau so sollte es sein !
    Wir haben bald amerikanische Verhältnisse hier. Und dort gehts denen stellenweise besser. Zumindest denen, die arbeiten.
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  8. #38
    User Pic
    holz Hall Of Fame
    Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    4.606
    Beitragswertungen
    117 Beitragspunkte
    kurz und knapp ja!^^
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  9. #39
    User Pic
    Swamp Mitglied
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    2.094
    Beitragswertungen
    21 Beitragspunkte
    Ich find es auch gut das Deutschland einen nicht abstürzen lässt, mein Freund z.B. braucht nun für die Zeit bis er einen Job hat Arbeitslosengeld aber es wird sich um einen Job gekümmert. Allerdings gibt es viele die lieber Hartz IV nehmen als arbeiten zu gehen. Es gab auch schon Berichte von welche die ausgewandert sind, hatten Probleme und gingen Pleite. Am Ende gingen die wieder nach Deutschland zurück und die Aussage war: "In Deutschland bekommt man Hart IV und die Wohnung wird gezahlt?"...da dachte ich auch: Toll.

    @ Zeisig, englisch is doch sowieso schon the Weltsprache why not dann auch diese Verhältnisse here? zunge Die die dort arbeiten geht es echt gut - da stimmt wirklich das USA ein Land unbegrenzten Möglichkeiten bietet gerade was Arbeit angeht.


    Zuletzt modifiziert von Swamp am 30.08.2013 - 13:41:13
    Wer zuletzt lacht, hat den schlechtesten Ping.
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  10. #40
    User Pic
    Mairu Coder
    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    15.328
    Beitragswertungen
    384 Beitragspunkte
    Wenn du den Job nicht annimmst und keinen anderen bekommst, hast du aber ein viel größeres Minus. Das ist ja dann wohl das eigentliche Problem, dass dann die Menschen doch die Arbeit der Zeitarbeitsfirmen annehmen "müssen".

    Auch wenn es blöd klingt, wenn du nirgends gebraucht wirst, dann hast du Pech gehabt, dann muss man sich wohl zwischen Umzug, anderer Beruf oder eben gar nicht arbeiten entscheiden, aber irgendeine Entscheidung muss man am Ende treffen.
    Generell sieht's doch so aus, dass unsere Generation eh verschiedene Jobs machen muss, ein Job ein Leben lang, das war einmal.

    -----

    Wenn man es mal genau betrachtet, die Rente ist nicht mehr sicher, da der demographische Wandel in Deutschland einfach mal das Verhältnis zw. Rentern und Beitragszahlern dermaßen verschiebt.
    Hätte sich diese Verhältnis nicht so stark verschoben, da mehr Kinder zur Welt gekommen sind (mal davon abgesehen, dass Menschen in Industrienationen immer älter werden) hätten wir jetzt eine viel höhere Jugendarbeitslosigkeit, wie in den anderen europäischen Staaten zunge

    --

    Und nochmal kurz was zur Stimmenverteilung.

    Nichtwählen bedeutet, dass deine Stimme gezählt wird. Aber wenn am Ende nur 90% gewählt haben, werden 100% der Bundestagsmandate darauf verteilt, also hast du den Gewinnern zu mehr davon verholfen.
    Wenn man mit der Regierung natürlich soweit zufrieden ist, muss einen das ja nicht stören, nur wie kann man ... zunge
    Und auch immer mal ein Blick auf die FAQ werfen. | Mairus Ilchseite
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  11. #41
    User Pic
    Lord|Schirmer Administrator
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    7.510
    Beitragswertungen
    1165 Beitragspunkte
    ZitatZitat geschrieben von Zeisig
    Das erst was ich abschaffen würde, wären fette Beamtenärsche, die alles hinten und vorne reingeschoben kriegen.


    Ich finde es sehr Schade das hier Klischees aufgewärmt werden ohne Hintergrundwissen zu haben. Ich bin selber Beamter und habe sehr viel Ausbildungen und Prüfungen durchlaufen um in diesen Job zu kommen. Als Beamter des mittleren technischen Dienst verdiene ich teilweise schlechter wie ein guter Handwerksmeister, obwohl ich selber den Meisterbrief zur Einstellung brauchte und zusätzlich ein 2jähriges Staatsexamen abschließen musste. Ich trage hohe Verantwortung über Entscheidungen die Betriebsexistenzen beeinflussen können und dem Verbraucherschutz dienen. Auch arbeite ich Wochenends, Nachts und zu sonstigen Zeiten und schaffe es teilweise kaum das notwendige Pensum zu erreichen.

    Also alle Beamten so zu verunglimpfen ist bei Weitem nicht mehr Stand der Zeit. (Natürlich gibt es auch hier, wie in allen Berufs- und Bevölkerungsgruppen Ausnahmen)
    rules :: doku :: faq :: linkus
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  12. #42
    User Pic
    Rock@wulf Hall Of Fame
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    3.282
    Beitragswertungen
    239 Beitragspunkte
    @Mairu Ich hab nie behauptet einen Job nicht annehmen zu wollen, ich bin nämlich einer der Deppen der ein schlechtes Gewissen hat das System auszunutzen...
    Mehr Minus? Sicherlich nicht Wohnung bezahlt, Auto nicht nötig und 400€ zum Leben. Und das wichtigste ZEIT ohne ende das zu tun was spaß macht ;-)

    Ich hab auch kein Problem in einen "Verwandten" Beruf zu wechseln aber von IT-Admin nach Schweißer??? Nein in keinem Fall da kann ich dann auch gleich eine neue Ausbildung zum Mechatroniker machen...


    @Lord Uff Beamten über einen Kamm scheren ist nicht Ok, aber du musst schon zugeben das der Verwaltungsapparat recht komplex ist und man da rationalisieren könnte. Das die Zulassungsverfahren so sind wie sie sind und du sie beschreibst ist mir bekannt, es ist ein langer weg
    Meine Postings repräsentieren meine Meinung wenn nicht anders gekennzeichnet.
    MFG Rock@wulf
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  13. #43
    User Pic
    Lord|Schirmer Administrator
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    7.510
    Beitragswertungen
    1165 Beitragspunkte
    @Rock ... da gebe ich Dir völlig Recht, der Verwaltungsapparat ist zu umfangreich, sowie zeit- und arbeitsaufwendig insbesondere das leidige Thema Bürokratie.
    rules :: doku :: faq :: linkus
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  14. #44
    User Pic
    Zeisig Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    229
    Beitragswertungen
    2 Beitragspunkte
    ZitatZitat
    Ich finde es sehr Schade das hier Klischees aufgewärmt werden ohne Hintergrundwissen zu haben. Ich bin selber Beamter und habe sehr viel Ausbildungen und Prüfungen durchlaufen um in diesen Job zu kommen. Als Beamter des mittleren technischen Dienst verdiene ich teilweise schlechter wie ein guter Handwerksmeister, obwohl ich selber den Meisterbrief zur Einstellung brauchte und zusätzlich ein 2jähriges Staatsexamen abschließen musste. Ich trage hohe Verantwortung über Entscheidungen die Betriebsexistenzen beeinflussen können und dem Verbraucherschutz dienen. Auch arbeite ich Wochenends, Nachts und zu sonstigen Zeiten und schaffe es teilweise kaum das notwendige Pensum zu erreichen.


    Ich bin der Meinung, es muss keine Beamten mehr geben. Wozu auch ? Die Zeiten ändern sich, aber diesen komischen Beamtenstatus gibts immer noch. Was ich mit meiner Aussage ausdrücken möchte ist, das Beamte im Gegenzug zu normal "sterblichen" einfach in vielen Bereichen Vergünstigungen haben und steuerlich bevorteilt sind. Natürlich gibt es auch hier Besoldungen, die recht niedrig sind. Aber mal ganz ehrlich, Beamte haben doch ein angenehmes Leben im Alter. Und was haben die denn für die Allgemeinheit getan ? NICHTS ! GAR NICHTS ! Ich will nicht sagen, das Beamte faule Schweine sind, aber ich will sagen und das aus voller Überzeugung, Beamte braucht weder unser Land noch tut es diesem gut.

    Wir brauchen Arbeiter, die in die Rentenkassen einzahlen und unserem Staat Steuern zukommen lassen. Wir brauchen mehr Flexibilität und keine Flut von Pensionsabzockern, die ihr Leben lang nichts für die Gemeinschaft gezahlt haben, aber fleißig Steuerrückzahlungen kassieren (wenn sie verheiratet sind). Der Beamte kann freilich nichts dafür und ich würde selbst versuchen mich vor solchen Anschuldigungen zu schützen, wäre ich selbst ein Beamter. Dann ginge es mir ja gut und müsste nicht meckern. Die Schuld hierfür trägt allein unser Staat und die Politik.

    Müssten alle Beamten in die Rentenkassen einzahlen und wären gesetzlich Krankenversichert oder würden Rente wie jeder andere kassieren, gäbe es diese Rentenelend in Deutschland nicht. Darum fordere ich "Abschaffung der Beamten" eine gerechte Bezahlung aller Arbeitnehmer und eine größere soziale Verantwortung zu übernehmen für die schwächsten unserer Gesellschaft.

    An den schwächsten der Gesellschaft erkennt man, wie gut ein Staat für seine Menschen ist. Leider gibt es noch immer viel zu viel Elend in unserem REICHEN Deutschland.

    PS: Achja ich habe vergessen zu erwähnen, wählt LINKE und ihr werdet sehen, es geht bergauf mit Deutschland. Wählt die anderen und alles wird sich verschlechtern. So einfach kann es sein.


    Zuletzt modifiziert von Zeisig am 31.08.2013 - 19:14:26
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  15. #45
    User Pic
    Trash Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2013
    Beiträge
    15
    Beitragswertungen
    0 Beitragspunkte
    Also Zeisig so langsam nervt mich Deine ständige Werbung für die Linken hier aber gewaltig.
    Wenn ich den Gysi mit seinen Sprüchen schon höre....
    Für mich sind die Linken genauso unwählbar wie das Rechte Gesocks, da sehe ich leider nur wenig Unterschied.

    Ansonsten finde die Diskussion ja sehr interessant und ach ja um zur eigentlichen Frage zu kommen, ich gehe nicht wählen weil die etablierten Parteien wenn sie denn dran sind alle das gleiche machen in meinen Augen.

    Da ich keine wählbare Alternative sehe lasse ich es lieber.
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  16. #46
    User Pic
    Zeisig Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    229
    Beitragswertungen
    2 Beitragspunkte
    ZitatZitat geschrieben von Trash

    Also Zeisig so langsam nervt mich Deine ständige Werbung für die Linken hier aber gewaltig.
    Wenn ich den Gysi mit seinen Sprüchen schon höre....
    Für mich sind die Linken genauso unwählbar wie das Rechte Gesocks, da sehe ich leider nur wenig Unterschied.

    Ansonsten finde die Diskussion ja sehr interessant und ach ja um zur eigentlichen Frage zu kommen, ich gehe nicht wählen weil die etablierten Parteien wenn sie denn dran sind alle das gleiche machen in meinen Augen.

    Da ich keine wählbare Alternative sehe lasse ich es lieber.


    Oh das tut mir natürlich leid. Ich will niemanden "nerven" mit Wahlwerbung für die LINKEN. Ich sollte es in meine Signatur schreiben, dann würde es weniger stören.
    Du gehst nicht wählen weil es keine Alternativen gibt ? Schade eigentlich. Aber ohne Politik geht gar nichts und wenn man nicht selbst eine Partei gründet, muss man sich für eine entscheiden. Meinetwegen auch für das kleinere Übel.

    Du magst Gysi nicht wegen seinen Sprüchen ? Mich würde interessieren welche Sprüche das sind, die Dich so verstört haben.
    Aber schön finde ich Deine Einstellung gegen Rechte. Da sind wir einer Meinung. Glaub im echten Leben könnten wir beide uns gar nicht leiden - die Chemnie stimmt einfach nicht das kann ich riechen.
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  17. #47
    User Pic
    Lord|Schirmer Administrator
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    7.510
    Beitragswertungen
    1165 Beitragspunkte
    Jeder hat seine Meinung und ich werde mich hüten hier dein Recht auf Meinungsfreiheit zu unterbinden ... jedoch möchte ich auch auf unsere Regeln hinweisen, in welchen politische Äußerungen und evtl. Werbung, sowie Beeinflussung des Wahlverhalten einiger User, in unserem Forum untersagt sind. Dies ist hier nicht die richtige Plattform dafür.

    ZitatZitat geschrieben von Zeisig
    das Beamte im Gegenzug zu normal "sterblichen" einfach in vielen Bereichen Vergünstigungen haben und steuerlich bevorteilt sindv

    Hauptsache der Vorteil wurde erwähnt, die Nachteile eines vereidigten Beamten wurden einfach mal wieder weg gelassen. Es ist so einfach das Negative zu erwähnen, um die Unwissenden zu manipulieren!

    ZitatZitat geschrieben von Zeisig
    Beamte braucht weder unser Land noch tut es diesem gut.

    Ist eine Aussage ohne Weitblick. Eine Staat ohne Staatsbedienstete ... na dann viel Spass zwinker


    Zuletzt modifiziert von Lord|Schirmer am 01.09.2013 - 12:05:56
    rules :: doku :: faq :: linkus
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
  18. #48
    User Pic
    Trash Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2013
    Beiträge
    15
    Beitragswertungen
    0 Beitragspunkte
    ZitatZitat geschrieben von Lord|Schirmer

    Ist eine Aussage ohne Weitblick. Eine Staat ohne Staatsbedienstete ... na dann viel Spass zwinker


    Dem kann ich nur zustimmen. Ich möchte da nur mal als Beispiel die Post
    anbringen. Früher waren die Zusteller ja meistens Beamte.
    Da konnte man sich noch ein Paket nach Hause schicken lassen und es wurde korrekt ausgeliefert. Muss dazu sagen, ich wohne im 3.Stock. zwinker

    Heute sind es meist Subunternehmer die gar nicht erst bei mir klingeln
    sondern lieber mein Paket im Erdgeschoss abgeben um Zeit und Mühe zu sparen.

    Ist vielleicht nicht das beste Beispiel aber ich finde schon das Beamte durchaus ihre Berechtigung haben und sogar wichtig sind.


    ZitatZitat geschrieben von Zeisig

    Glaub im echten Leben könnten wir beide uns gar nicht leiden - die Chemnie stimmt einfach nicht das kann ich riechen.

    Das kann sein, muss aber nicht. In meinem Freundeskreis herrscht die eiserne Regel "keine Politik" weil man sich darüber schnell streiten kann. lächeln

    Ich habe auch kein Problem damit was Du wählst, das ist jedem selbst überlassen finde ich. Ich mag nur nicht wenn jemand versucht mir "seine" Meinung aufzudrängen. Also habe ich nichts gegen Dich persönlich.

    Bier lächeln
    0 Mitglieder finden den Beitrag gut.
Geschlossen

Zurück zu Plauder Ecke

Optionen: Bei einer Antwort zu diesem Thema eine eMail erhalten